"Lange Probe" - Hinblick Winterkonzert

Am 28.10.2017 wurde es im Feuerwehrhaus Burgdorf wieder laut. Aber nicht etwa die Sirenen gingen, sondern es ertönten den ganzen Tag die Melodien von Weihnachtsliedern. Mit Hinblick auf das Winterkonzert traf sich das Jugend- und Ausbildungsorchester an diesem Tag zu einer langen Probe mit gemeinsamen Mittagessen.

Seit September probt das Azubiorchester Weihnachtlieder für das diesjährige Winterkonzert in der St. Pankratius Kirche. Dieses ist nicht jedermanns Sache, aber für das Publikum nimmt das Jugend- und Ausbildungsorchester diese besodere Aufgabe immer wieder gerne auf sich. In diesem Jahr wurden wieder schöne Lieder einstudiert. Von Swing über karibischen Flair bis hin zu einem großen Pop Hit mit bekannter Weihnachtsmelodie.

Abgerundet wird der Auftritt mit einer pfiffigen Moderation von unserer Jugend, aber seht selbst das Bild an.


Jessica Voß

Frischer Wind im Jugendorchester

Frischer Wind und etwas Neues haben wir in das Jugendorchester gebracht. Aus hellblau ist dunkelblau und aus Jugendorchester ist Jugend- und Ausbildungsorchester geworden. Kurz gesagt, das Azubiorchester!

Zur Zeit haben wir im Jugend- und Ausbildungsorchester sieben junge Musikerinnen und Musiker. Alle anderen die samstags und bei Auftritten dabei sind, spielen bereits im "großen Orchester" und frischen bei der Jugend ihr Können auf, erlernen gerade ein Zweitinstrument oder haben einfach Spaß die Jugend zu unterstützen.

Wenn auch DU Lust hast und Dich zukünftig an einem Instrument verwirklichen möchtest, dann bist Du herzlich eingeladen auf einen Samstag im Feuerwehrhaus in Burgdorf vorbei zu schauen und mit uns zu musizieren. Wir sind stets auf der Suche nach neuen Musikerinnen und Musikern, die nicht nur Spaß am Musizieren, sondern auch Interesse am Miteinander haben.

Komm vorbei... mit uns macht Musik Freu(n)de!


Jessica Voß

Probe unter "blauem Himmel"

Da war der Wunsch der Vater des Gedanken...


Nach diversen Wetter-App-Befragungen, kamen wir zu dem Schluss, das Ganze dann doch als Sicherheitsvariante anzulegen. Gesagt - getan! Alles raus aus der Halle, ein bisschen Equipment rein in die Halle. Aus blauem Himmel wurde also graues Hallendach und dann doch strahlender Sonnenschein - zumindest zu Beginn der Veranstaltung.

Positiv waren die tolle Akustik, die neuen Laternenoten, das Buffet (vielen Dank an die Salatspender) und alle Eltern und Omas und Opas, die von Anfang bis Ende durchgehalten haben, denn das war gar nicht so einfach!

Das Gehör unserer interessierten Gäste wurde nämlich ein bisschen strapaziert. Kein Konzert sondern eine Probe stand ja auf der Einladung. Daran hat sich unser Dirigent Frank Möhle auch genauestens gehalten. Er hat es wunderbar verstanden den Zuhörern einen realistischen Eindruck von einer Orchesterprobe zu vermitteln, mit allen Höhen und Tiefen (erfahrene Musiker wissen was ich meine).

Ergebnis: Es war ein toller Nachmittag in ungewöhnlicher Umgebung, mit guter Musik und netten Gesprächen.

Wir danken allen Beteiligten und dem Grillmeister.


Ute Stümpel

45-jähriges Bestehen der Jugendfeuerwehr in Burgdorf

Herzlichen Glückwusch an die Freiwillige Feuerwehr in Burgdorf! Hier müssen wir gleich zwei Mal die Hände schütteln: für 45 Jahre Jugend- und 10 Jahre Kinderfeuerwehr.

Zu diesem Anlass durfte auch das Ausbildungs- und Jugendorchester der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf Hänigsen aufspielen.

Mit Stücken wie Viva la Vida, Queen und Abba Potpourris begeistern sie die Zuschauer und neu eingeübte Stücke, wie beispielsweise „When I`m sixtyfour“, zeigen die Weiterentwicklung des Ausbildungsorchesters.

Zum Schluss trauten sich auch ein paar neugierige, musikbegeisterte Kinder dazu, die beim letzten Stück kräftig an den Percussion Instrumenten unterstützen durften.

20.05.2017

Du möchtest ein Instrument erlernen und Spaß an der Musik haben?

Dann bist Du im Jugendorchester des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehren Burgdorf und Hänigsen genau richtig!

Am Samstag 11 März möchten wir Dich um 11 Uhr bis 14 Uhr zu einer „offenen Probe“ herzlich einladen. Komm einfach ins Feuerwehrhaus Burgdorf, Vor dem Celler Tor 52, schau Dir die Instrumente an und probier das ein oder andere auch mal aus.

Vorgestellt werden alle Instrumente des Jugendorchesters: Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Posaune und Schlagzeug. Gerne informieren wir Dich zu Einzelheiten zum Instrument und wie man es erlernen kann. Auch zur Ausbildung innerhalb des Feuerwehrmusikzuges geben wir Dir gerne Informationen. Eingeladen hierzu sind alle Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre die Interesse am Erlernen eines Musikinstruments haben – aber auch Erwachsene mit Interesse sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf EUCH...

Winterkonzert 2016

Am 12.11. hat das Jugendorchester schon fleißig viele Stunden für das Winterkonzert geübt, welches am 27.11.2016 um 18.00 Uhr in der St.-Pankratius-Kirche zu hören war.

Wir freuen uns über viele begeisterte Zuhörer und proben fleißig weiter für den ersten Advent 2017.


Drittes Musikalisches Wochenende

Kathi (17)

Am 04.09.15 sind wir, das Jugendorchester, auf die regelmäßig stattfindende Musikfreizeit gefahren. Dieses Mal ging es nach Gailhof.

Als wir mit knapp 40 Musikern, hauptsächlich Kinder und Jugendliche, aber auch ein paar Erwachsenen als Unterstützung, dort ankamen, ging es nach dem Abendbrot direkt mit dem Proben los. Es wurden einige neue Stücke geübt, die zum Teil Programm des diesjährigen Winterkonzerts am 29.11.2015 in der Burgdorfer St. Pankratius Kirche sind. Außerdem gab es am ersten Abend ein gemütliches Zusammensitzen am Lagerfeuer mit Stockbrot. Zudem bestand die Möglichkeit Karaoke zu singen. Diese wurde bis spät in die Nacht genutzt. Samstag haben wir kleine Orchester mit 10 Personen gebildet. Jedes übte ein selbstgewähltes Stück ein und präsentierte es in lustigen Uniformen oder einer interessanten Vortragsweise. Am Abend fand ein Domino-Day statt. Alle zusammen haben 3.750 Dominosteine in verschiedene Figuren und Muster gelegt und sie im großen Finale umfallen lassen. Sonntag ging es dann nach einer letzten Probe schon wieder nach Hause. Wenn man Spaß an etwas hat, merkt man gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht.


Lisa (11)

Am Freitag sind wir am Abend in der Jugendherberge angekommen, später haben wir noch ein paar Spiele gespielt, wie z.B. Singstar. Am Abend haben wir noch ein Lagerfeuer gemacht, wo man sich dann auch noch ein oder zwei Stockbrote machen konnte. Am nächsten Morgen mussten wir leider schon um 7:00 Uhr aufstehen, weil das Frühstück nur bis halb zehn ging. Nach dem Essen hatten wir dann noch ungefähr eine halbe Stunde und dann haben wir zusammen im großen Saal geprobt. Später hat einer vom Jugendorchester noch richtig schöne Lieder auf dem Klavier gespielt. Am nächsten Morgen, nachdem wir geprobt hatten, hat uns unser Dirigent Frank noch eine Aufgabe gegeben. Wir sollten uns in Gruppen aufteilen und dann sollten wir uns ein kleines Konzert ausdenken. Es gab folgende Gruppen : 1.Stromstoß , 2. Die Nebellungen , 3. Das ist alles nur Geklaut und die Gruppe 4. Die Müllzwerge. Am Abend haben wir dann noch ein spiel namens Domino – Day gespielt. Das ging so: wir waren wieder Gruppen und dann hat jede Gruppe Dominosteine gekriegt und dann sollte jede Gruppe ihren eigenen Dominoweg bauen. Am Schluss sollten alle verbunden sein. Als wir dann alle fertig waren, haben wir es gestartet es hat zwar manchmal angehalten, aber wir haben noch ein bisschen nachgeholfen. Es war ein richtig cooler Abend. Am nächsten Tag sind wir leider schon nach Hause gefahren aber es war eine echt coole Freizeit. :)


Michelle (14)

Wir haben uns am Freitag den 04.09.2015 um 16:30 Uhr alle am Feuerwehrhaus zu Burgdorf getroffen, um dann um 17:00 Uhr gemeinsam zu unserer diesjährigen Musikfreizeit zu starten. Als wir dann endlich an unserer Jugendherberge angekommen waren, haben wir zuerst unsere Zimmer bezogen und sind dann alle gemeinsam essen gegangen. Um 19:00 haben wir dann alle zusammen für unser diesjähriges Weihnachtskonzert geübt, worum es auch die ganze Freizeit ging. So gegen 21:00 Uhr haben wir dann unsere Instrumente für diesen Tag zur Seite gelegt, um den Abend noch gemeinsam ausklingen zu lassen und so haben wir uns draußen oder drinnen hingesetzt und einige haben Stockbrot gemacht, während die anderen drinnen Singstar gespielt haben. Es war auf jeden Fall ein toller Abend, denn diese Freizeit ist nicht nur dem Weihnachtskonzert gewidmet sondern auch unserer tollen Musikgemeinschaft.

Am nächsten Morgen sind wir dann alle um 07:00 Uhr aufgestanden haben uns fertig gemacht und sind dann alle um 08:00 zum Frühstück gegangen und haben dann alle gegessen. Um 09:00 sind wir dann in unseren Musiker Raum gegangen und haben zusammen bis zum Mittag Musik gemacht, dabei wurde uns dann erzählt, dass wir in vier Musiker-Gruppen und eine Schlagzeug Gruppe aufgeteilt werden, um dann den restlichen Tag ein kleines Konzert zu planen, dass wir dann gegen Abend vorstellen sollten. Als wir dann alle wieder vom Mittag kamen, sind wir in unsere Gruppen gegangen, um das Konzert zu planen. Während dessen sind die Schlagzeuger rum gegangen, um zu fragen, ob sie irgendwie behilflich sein könnten. Als dann die kleinen Proben zu ende waren, haben sich alle wieder im Musikerraum getroffen, um dann die einzelnen Stücke vorzustellen. Das ganze wurde aber zu einem kleinen Wettbewerb umgeplant, wo die einzelnen Gruppen das Konzert vorstellen sollten. Es gab sogar zwei Leute, die in einer sogenannten „Jury“ saßen, um die einzelnen Konzerte zu beurteilen. Es gab keinen Gewinner oder Verlierer, denn uns ging es nur um den Spaß und darum, wie gut wir genau mit unseren Instrumenten sind. Als dann alle vorgespielt hatten, wurden wir mit Noten bewertet und die Ergebnisse wurden uns dann beim Abendbrot von den „Gruppenführern“ gesagt, wenn sie es wollten. Als dann das Abendbrot zu Ende war, haben wir dann weiter geübt, aber wieder nur bis ca. 21:00 Uhr. Dann haben wir uns wie am Abend zuvor, alle zusammen gesetzt und haben SingStar gespielt. Als dann auch unsere letzte Nacht zu Ende war, haben wir dann am Sonntag wieder gemeinsam gefrühstückt und leider mussten wir nach dem Frühstück unsere Zimmer aufräumen und sie verlassen. Daraufhin haben wir dann bis zum Mittag geübt. Leider kam einem diese Zeit sehr kurz vor und dann war sie auch schon leider um. Als wir dann um 14:00 Uhr die Abreise antreten mussten, waren alle traurig, denn dieses Wochenende hat uns allen wieder Spaß gemacht. Wir waren dann alle um 14:30 Uhr wieder hier im Feuerwehrhaus in Burgdorf angekommen.


Sommerfest!

Mareike (13)

Vom 11. bis zum 12. Juli haben wir ein Sommerfest veranstaltet. Und wir, das Jugendorchester, sorgten für die Musik. Mit neuen und älteren Liedern machten wir eine super Stimmung.

In der Pause haben wir gegrillt, danach konnte man am Lagerfeuer sitzen oder Volleyball spielen. Wer wollte konnte im Zelt übernachten, denn das Wetter spielte super mit.

Am Morgen gab es ein Frühstück mit allen (es sei denn, man hatte verschlafen!). Danach wurde geprobt. Wer nicht übernachten wollte konnte auch gerne zur Probe wieder kommen.

Alles in allem war es ein super Fest!

Cold Water Callenge 2014

Am 01. Juli traf sich das Jugendorchester mit dem großen Orchester, um gemeinsam eine Cold Water Challenge auf die Beine zu stellen.

Hierbei geht es darum, andere Vereine, Verbände etc. zu "nomineren" und innerhalb von 48 Stunden eine Aktion im kalten Wasser zu meistern, ansonsten laden die Nominierten zum Grillen ein.

Nominiert wurde der Musikzug von dem Fanfarencorps Wikinger Burgdorf.


Jahreshauptversammlung

Anlässlich der Jahreshauptversammlung am 7. Februar wurde folgender Artikel im Anzeiger Burgdorf veröffentlicht.

Zweites Musikalisches Wochenende

Vom 30. August bis zum 1. September 2013 brach das Jugendorchester des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehren Burgdorf und Hänigsen bereits zum zweiten Mal zu einem musikalischen Wochenende in die Jugendherberge in Müden an der Örtze auf.


Nach der Ankunft und dem Beziehen der Zimmer verbrachten alle jungen Musiker den Abend an einem Lagerfeuer und ließen den Abend gesellig ausklingen.

Am darauf folgenden Tag wurde zunächst eifrig geprobt, um vorallem das Repertoire für das bevorstehende Winterkonzert zu erweitern.

In den Pausen und am Abend wurden viele Spiele gespielt, geplaudert und gelacht.


Am Sonntag packten alle beim Aufräumen mit an und fuhren gemeinsam zurück nach Burgdorf.

Viel zu schnell war das Wochenende vorrüber, bei dem so fleißig geprobt und gelacht wurde.

Das Blech-Battle

Groß vs. Klein

20. April 2013

Jung gegen alt ... und am Ende doch zusammen! Blasmusik zwischen Tradition, iPhone, Facebook und dem Rest der Welt. Musikalischer Wettstreit in sechs Runden zwischen dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehren Burgdorf-Hänigsen und seinem Jugendorchester.

Musikalisches Wochenende

Das Jugendorchester des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehren Burgdorf und Hänigsen ist vom 10.-12.September 2010 erstmalig zu einer musikalischen Jugendfreizeit aufgebrochen.

24 Kinder und Jugendliche und 10 junge Erwachsene verbrachten ein Probenwochenende im Missionarischen Zentrum in Hanstedt. Die Stadt Burgdorf stellte einen Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr bereit, um die Instrumente, Noten, Getränke und Süßigkeiten zu transportieren.

Die Anreise erfolgte im Konvoi zusammen mit privaten PKW.

Am Freitagabend wurde eine kleine Nachtwanderung und ein Kinoabend veranstaltet. Der Samstag stand ganz im Zeichen der Musik.

Die jungen Musiker spielten abwechselnd im ganzen Orchester oder in kleinen Gruppen. Bei einem Quiz konnten die Teilnehmer ihre musikalischen Kenntnisse unter Beweis stellen. Sogar abends am Lagerfeuer wurde noch gesungen.

Dieses schweißte das Jugendorchester zusammen, ganz nach ihrem Motto „Musik macht Freu(n)de“. Nach kurzen Nächten übte das Jugendorchester die Stücke für die Adventskonzerte ein. Ein ganzes Wochenende voller Musik, Spaß und Harmonie endete am späten Nachmittag mit der Ankunft am Feuerwehrhaus Burgdorf.